E-Commerce

Neben den Risiken von mittelständischen und Industriebetrieben haben wir uns auf den Bereich E-Commerce spezialisiert. Da die Risiken in diesem internationalen Feld weitreichend sind, gestalten sich unsere Konzepte für ein umfassendes Risikomanagement entsprechend anspruchsvoll. Das Risiko der Inanspruchnahme wächst, und gerade in den USA ist dieses besonders hoch. Deliktischer Anspruch aus verschuldensunabhängiger Haftung, das US-Recht kennt im außervertraglichen Bereich die „strenge“ Haftung (strict liability). Danach hat der gewerbsmäßige Verkäufer eines fehlerhaften Produktes, das unangemessen gefährlich ist, den Schaden zu ersetzen, den der Endbenutzer oder -verbraucher dadurch an seiner Person oder seinem Eigentum erleidet. Fehler der Produkte selbst werden Fehler der Verpackung gleichgestellt, wenn diese nicht gewährleistet, dass das Produkt während eines angemessenen Zeitraums fehlerfrei bleibt. Ebenso werden Fehler in der Gebrauchsanleitung und fehlerhafte Warnhinweise wie Produktfehler behandelt.

Wir haben speziell für diese Anforderungen ein umfassendes Deckungskonzept entwickelt, welches Sie optimal für diese Risiken absichert.

 

VERSICHERUNGSLEISTUNG:
Mitversicherung von privatrechtlichen und öffentlich-rechtlichen Ansprüchen
• Ansprüche nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
• Verstöße gegen Wettbewerb und Werbung
• Eigenschaden bei berechtigtem Rücktritt des Auftraggebers
• Rechtsschutz für Straf- und Vergütungsklagen
• Subsidiäre Rückwärtsdeckung
• Verstöße gegen Urheberrecht, Markenrecht und weitere gewerbliche Schutzrechte
• Daten- und Cyber-Drittschäden
• Vertrauensschaden- und Betrugsversicherung
• Vermögenseigenschadenversicherung durch mitversicherte Per­sonen
• Cyber- und Dateneigenschadenversicherung
• Cyber-Betriebsunterbrechung/Cyber-Forderungen
• D&O-Außenhaftungsversicherung (D&O)



[ zurück ]

 
Schließen
loading

Video wird geladen...